Meine Zitronen wachsen im Morgenland

Also ich bin jetzt eines besseren belehrt worden. Lt. Goethe blühen Zitronen, hab nachgelesen, hier handelt es sich um Italiensehnsucht………..vielen Dank für den Input….von wem auch immer…

In meinem Fall wachsen aber Zitronen und zwar nicht in Italien sondern im Iran. Generell male ich meine Bilder aus der Serie“ Dort wo die Zitronen wachsen“ vom Morgenland und vom Orient, wie man an den Häusern und Farben erkennen kann. Ich male gerne Wüstenstädte……..die Toscana, Venedig malt ja eh jeder. Wüstenstädte sind  für mich  aber von der Bauart und den Farben her traumhaft anzusehen. Ausserdem gehe ich ja seit einem Jahr auch Bauchtanzen, was sehr sinnlich ist und die pure Weiblichkeit zulässt 🙂

Natürlich im Urlaub bin ich lieber in Italien, wie jeder weiß 😉 …..Also der Titel eines Bildes heisst “ Dort wo die Zitronen blühen“ ja, mir solls recht sein. Ich kenn das Bild zwar nicht und ich weigere mich auch standhaft gewisse Seiten zu besuchen. Wenn es so benannt wurde , dann nach Goethe oder auch nicht.  Na und, ich nach einem Journalisten, der über den Iran berichtete.

Was will ich damit sagen…..das überlegt mal selber….manche wissen eben alles besser

Heute noch die Abendsonne genossen nach dem Firnissen meiner Bilder

Atelier 21.04.2016

 

 

4 Gedanken zu „Meine Zitronen wachsen im Morgenland

      • Weil dieser Titel ein Teil unserer Geschichte ist und viele Menschen, Maler, Künstler diesen kennen und Italien damit verbinden, der Titel ist nicht aus dem Geiste eines jetzt lebenden künstlers entsprungen sondern ist ein teil deutscher Allgemeinbildung und wird gern verwendet, für Titel, Ausstellungen, Romane. Es ist etwas anderes diesen Titel aufzugreifen als Titel von jetzt lebenden Künstlern zu kopieren mit kleinen Abweichungen. 😉

        • Ja klar, da bin ich komplett deiner Meinung. Es kann jeder etwas für sich aus der Geschichte aufgreifen oder eben so wie ich aus aktuellen Reportagen. Ich denke, das Künstler die ständig behaupten es stiehlt ihnen wer Ideen, egal ob Titel oder sonst was, ein Problem mit ihrem Selbstwert haben. Ich kenne viele Künstler die Kurse anbieten, die oft 1:1 kopiert werden, aber die haben kein Problem damit. Denn sie wissen genau, der Kunstfreund kauft beim Original mit Namen 🙂 In diesem Sinne will ich es dabei belassen. Ich gehe meinen Weg wohin er mich auch führt, werde weiterhin Häuser, Fische, Vasen, Flaschen, Watt und sonst noch was malen. Werde Titel finden wo auch immer, durch Geschichte, Reportagen, Songs, Gedanken, Erzählungen usw. Für mich ist es einfach nur jämmerlich und armselig ständig auf meinen Seiten zu stöbern, schnell was zu posten und im nachhinein zu behaupten…………aber was solls, für mich ist das jetzt Geschichte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.