Goodbey my love – goodbey auf Wiedersehn

Heute war der Tag, an dem ich von meinem Kater Muza Abschied nehmen musste 🙁

Vor 18 Jahren brachte ihn mein Mann als kleines Kätzchen nach Hause. Er hatte ihn bei einem Bauernhof aufgelesen, wo er elendig krepiert wäre. Seine Augen waren verklebt und er sah elend aus. Mit Kamillentee hab ich ihm die Augen gewaschen, bis er mich ansehen konnte. Am nächsten Tag ging es dann zum Tierarzt – Diagnose Katzenschnupfen. Nach ein paar Antibiotoka Spritzen war er wieder auf den Beinen.

Muza war ein Kämpfer. Des öfteren waren wir beim Tierarzt mit ihm, weil er trotz Kastration ein Schläger war. Er war verteidigte sein Reich, keine Katze kam ungesehen davon. Er trug viele Wunden davon. Gleichzeitig war er Menschen gegenüber sehr scheu. Sobald Besuch kam, versteckte er sich.

Er wollte stundenlang frisiert werden und säufelte beim schnurren. Er weckte uns Sonntags ständig auf, wenn er übers Dach beim Schlafzimmerfenster herein wollte. Er war der Herrscher des Hauses und wir seine Mitbewohner 🙂

Letzten Sommer veränderte er sich im Wesen. Er war furchtlos Hunden und Menschen gegenüber, bis wir merkten, das er nichts mehr sah. Die Netzhaut hatte sich wegen Bluthochdruck abgelöst. Tabletten halfen soweit, das er zumindest hell und dunkel unterscheiden konnte. Katzen können gut leben, wenn sie nichts sehen. Er fand sich gut zurecht. Wirkte nicht unzufrieden.

Nun wurde er auch taub und verlor jetzt zum Schluss auch noch seinen Geruchsinn. Er verlor Gewicht obwohl er noch viel fraß. Darum entschloss ich mich heute mit ihm seinen letzten Weg zu gehen. Letzten Sommer hatte ich noch eine Auftragarbeit, wo Muza Modell stand, wissend das es nicht mehr lange dauern wird bis er selber über die Brücke gehen muss. Muza, komm gut über die Regenbogenbrücke und Grüße mir auf der anderen Seite Micky, Bella und Bienchen bis wir uns eines Tages wiedersehen

Regenbogenbrücke 1 IMG_4668

Muza3 Muza Muza1

4 Gedanken zu “Goodbey my love – goodbey auf Wiedersehn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.