Herbstgeflüster – Gemütlichkeit

Vom Herbst in den Winter. Diese Woche wird ja schon Schnee gemeldet. Mein Bild „Herbstgeflüster“ hatte ich ja für einige Tage ins Eck der unvollendeten gestellt.Ich mag es nicht, dachte ich noch. Manchmal, wenn ich wochenlang an nur einem Bild arbeite, weil es mich nicht in Ruhe lässt, kommt oft der Tag wo ich es einfach nicht mehr sehen kann. Es ist fertig und doch nicht. Es gefällt mir und doch nicht.

Nach einigen Tagen der Betrachtung gefällt es mir zunehmend besser.Ich will es nun nicht mehr überarbeiten. Es ist genau wie ich es wollte.

Erzählt es mir doch vom Herbst,wo die Tage kürzer werden .Die Blätter sich leuchtend färben, bis sie schließlich an den Ästen immer weniger werden und ein letzter Windstoss das letzte goldene Blatt fallen lässt. Nebelschwaden umhüllen die Herbsttage. Abendlichter glänzen. Regen lässt das Laub verfaulen, Schnee wird sich darüber legen, der Winter kommt. Gemütlichkeit. Weihnachtszeit.

 

Merken

Zurück zum Start :-)

„Herbstgeflüster“ wollte ich noch vollenden, bevor ich mit meiner Toscana Reihe beginne. All die weissen Leinwände warten schon darauf mit meinen Inspirationen gefüttert zu werden.

Darum geht wahrscheinlich bei meinem Herbstbild nicht viel weiter, würde ich doch am liebsten schon die Krüge vom Museum beginnen 😉 Auch die Zeit zum Malen fehlt mir momentan. Bald aber wird es wieder besser.

Ich kann es stellen wie ich will, es ist für mich nicht so, wie ich es haben möchte. Das dauert noch ein paar Schichten und mich freut es nicht mehr daran zu arbeiten. Deshalb wandert es vorerst mal ins Eck zu den unvollendeten, bevor der Übermalmichpinsel zuschlägt. Den hol ich dann zwischendurch mal raus um meine Herbstblätter fertig zu gestalten. Ich hab sie jetzt im Kopf – rot – gold – orange – gelb – zurück zur Ausgangsbasis 🙂

Merken