Fad wird es heuer sicher nicht

Nun ist auch mein zweites Bild mit den Krügen fertig geworden. Im vorderen Bereich sind die Krüge auch teilweise mit Rost überzogen. Der hintere Bereich wirkt etwas mystisch, etwa wie verstaubte Flaschen und Gefäße. Es könnte aber auch sein das sich die Krüge noch auf dem Meeresgrund befinden. Die vorderen sind beleuchtet, die hinteren verschwinden im dunklen Hintergrund.

Es könnten aber auch Krüge hinter Glas im Museum sein und die hinteren Krüge spiegeln sich nur von anderen Vitrinen. Ja, man kann in ein Bild so manches reininterpretieren. Ich selber finde, es ist mir gut gelungen.

Schön langsam muss ich mich auch für die Ausstellung im April vorbereiten. So gut 30 Bilder werd ich schon brauchen, um die Galerie im Atrium Bad Schallerbach zu schmücken. Ist ja nicht so, das ich nicht so viele hätte, aber die sind halt überall verstreut und nur wenige bei mir im Atelier. Darum heisst es noch fleissig sein. Aber oft ist halt weniger auch mehr. Einem Bild muss auch genug Platz gegeben werden um zu wirken.

Auch bei der Strassengalerie im Mai werde ich heuer wieder dabei sein. Ich freue mich schon sehr darauf, alte bekannte Gesichter wieder zu sehen. Mal sehn – fad wird es heuer sicher nicht 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.