Abschied nehmen – alles hat seine Zeit

Nun heisst es leider Abschied nehmen von meinem schönen Atelier im Wasserschloss Aistersheim. Die Entscheidung ist mir nicht sehr leicht gefallen, im Gegenteil, mir bricht fast das Herz.

Im Leben ist es halt mal so, es gibt eine ständige Veränderung . Es gehen immer mehrere Wege auf und für einen muss man sich entscheiden.

Seit September mache ich eine zusätzliche kreative Ausbildung, die sehr viel Zeit in Anspruch nimmt und das kann ich auch von zu Hause super machen. Dadurch habe ich auch begonnen zu Hause zu malen und richte mir jetzt ein Heimatelier ein.

Zu Hause ist natürlich nicht das Schloss, mit seiner verwunschenen, mystischen, geheimnisvollen Atmosphäre.

Auch die lieben Nachbarn im Schloss werde ich vermissen und vor allem den vorweihnachtlichen Cocktail mit den Schlossherren.

Vielleicht ergibt es sich ja und ich gehe wieder zurück – die Option halte ich mir natürlich offen, aber zur Zeit ist es besser so um alles zu erreichen, was ich mir zum Ziel gesetzt habe.

Jedes Ende ist ein neuer Anfang und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne.

Heute schliesse ich zum letzten mal das Tor zum Schloss…….

 

Bis bald, wir sehen uns im neuen Atelier 🙂

Ein Gedanke zu “Abschied nehmen – alles hat seine Zeit

  1. Liebe Cornelia, die Bilder sagen alles.
    Man spürt die Traurigkeit
    Eine Tür geht zu und eine öffnet sich.
    Ich wünsche dir alles Gute
    Liebe Grüße Marianne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.